Netzwerk & Kooperationen

Beteiligung an Forschungs- und Technologienetzwerken

Fraunhofer-Verbund Life Sciences (VLS)

Das umfassende und individuell abgestimmte Leistungsangebot des Fraunhofer-Verbunds Life Sciences zur Anwendung neuer Technologien ist nur mit einer thematisch, methodisch und apparativ breit aufgestellten Organisation möglich. Unter dem Motto »Forschung für die Gesundheit und die Umwelt des Menschen« bietet der Fraunhofer-Verbund Life Sciences den Kunden ein gebündeltes Know-how an. 

Das Fraunhofer IMTE ist gemeinsam mit sechs weiteren Fraunhofer-Instituten Mitglied des VLS.

Link zu Fraunhofer-Verbund Life Sciences

 

Cluster »Life Science Nord (LSN)«

Life Scien­ce Nord ist das regio­nale Bran­chen­netz­werk für Medi­zin­technik, Bio­tech­nologie und Phar­ma für die Län­der Ham­burg und Schles­wig-Holstein. Mit rund 500 Unter­neh­men, Hoch­schu­len und Forschungseinrichtun­gen und über 260 ak­ti­ven Ver­eins­mitglie­dern ist es ein be­deu­tender Inno­va­tions- und Wirt­schafts­faktor sowie ein wich­ti­ges Ele­ment der Cluster­politik bei­der Bun­des­län­der.

Das Fraunhofer IMTE ist Mitglied des Clusters LSN und im erweiterten Vorstand tätig.

Link zu Life Science Nord

 

»CRYO-BREHM«

Als eines der modernsten Bioarchive weltweit bewahrt der »CRYO-BREHM« durch die Sammlung von vitalen Zellkulturen von Wild- und Nutztieren umfassende biologische Information in lebendiger Form und ergänzt die klassischen naturkundlichen Archive um zusätzliche, modernste wissenschaftliche Nutzungsmöglichkeiten. Als generationsübergreifendes Projekt soll er an unsere Kinder und Kindeskinder weitergegeben und von ihnen fortgeführt werden.

Das Fraunhofer IMTE koordiniert das »CRYO-BREHM« Projekt am assoziierten Entwicklungszentrum für Marine und Zelluläre Biotechnologie EMB.

Link zu CRYO-BREHM

 

»BioMedTec Wissenschaftscampus Lübeck«

Der »BioMedTec Wissenschaftscampus« umfasst eine weite Bandbreite an Studiengängen und Forschungsbereichen und konzentriert sich dabei keineswegs nur auf die Biomedizintechnologie. Weitere aktuelle Clusterthemen des Campus sind derzeit Ernährung, Digitalisierung und Umwelt. Sie werden campusweit ergänzt durch die Kernthemen Transfer, Gründung und Netzwerke.

Das Fraunhofer IMTE ist Gründungsmitglied des »BioMedTec Wissenschaftscampus« in Lübeck.

Link zu BioMedTec

 

»foodRegio«

Das Branchennetzwerk »foodRegio« setzt sich aus norddeutschen Unternehmen und Einrichtungen der Ernährungswirtschaft - ausgehend von der Region Lübeck - zusammen. Die Netzwerkarbeit konzentriert sich auf neun thematische Arbeitskreise mit Inhalten zur gesamten Wertschöpfungskette »Ernährung«. 

Link zu foodRegio

 

ZIM-Netzwerk »BEA - Bionik für Energie und Umwelt«

Das ZIM Netzwerk »BEA - Bionik für Energie und Umwelt« plant den umfangreichen Ideenpool Bionik für Innovationen in den Bereichen Energie und Umwelt zu nutzen. Ziel des Netzwerks ist die Vernetzung der mittelständischen Technologieträger und der Forschung zu einer strategischen Unternehmensallianz sowie der gemeinsamen Technologieentwicklung. Die teilnehmenden Netzwerkpartner profitieren einerseits von einem Know-how Zuwachs, gegenseitiger Vernetzung und Identifikation sowie Nutzung von Synergien, andererseits von der Erschließung neuer Kundengruppen und Märkten. 

Das Fraunhofer IMTE ist Gründungsmitglied des ZIM-Netzwerks »BEA«.

 

BMBF-Innovationsraum »Bioökonomie auf Marinen Standorten (BamS)«

BamS

 

Weitere Netzwerke

Mitglied im Fraunhofer-Netzwerk »Wissenschaft, Kunst und Design«

Wie kann Wissenschaft durch Kunst inspiriert werden – und umgekehrt? Welche Parallelen gibt es in der Arbeit von Forschenden und Kreativen? Wie können sie vom gegenseitigen Dialog profitieren? Diesen Fragen geht das neue Netzwerk »Wissenschaft, Kunst und Design« nach, das in der Fraunhofer-Gesellschaft gegründet wurde. Durch den interdisziplinären Diskurs zwischen angewandter Forschung und Kunst sollen auch mit künstlerischen Methoden gesellschaftliche Herausforderungen identifiziert und ihnen begegnet werden.

Netzwerk »Wissenschaft, Kunst und Design«