Kontrastmittel-Entwicklung

Das Fraunhofer IMTE unterstützt Sie bei der Entwicklung von Kontrastmitteln. Unsere langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Nanopartikel-Herstellung und -Weiterverarbeitung und die enge Zusammenarbeit mit unserem universitären Partner machen uns zu einem idealen Partner für Ihre Projekte. Das Leistungsspektrum reicht von der Synthese der Nanopartikel, über deren Funktionalisierung (Beschichtung) bis hin zur Charakterisierung ihrer physikalischen Eigenschaften und der entsprechenden Instrumentierung der Messaufbauten.  

Unsere angebotenen Einzelleistungen umfassen dabei unter anderem: 

Synthese und Funktionalisierung

  • Dextran-basierte Nanopartikel
  • Silizium-basierte Nanopartikel
  • Fluoreszenzmarkierte Partikel
  • Beladung von Zellen mit Partikeln

Charakterisierung von Eisenoxid-Nanopartikeln 

  • Magnetische Eigenschaften (Magnetisches Moment, Hysterese)
  • Physikalische Eigenschaften (Größenverteilung, Temperatur, Zetapotential)
  • Keimbildung und Wachstumsanalyse in Echtzeit

Instrumentierung (Entwicklung, Bau und Optimierung)

  • Magnetpartikelspektrometer (MPS)
  • INSPECT (In-situ-MPS für Keimbildungs- und Wachstumsuntersuchungen)
  • Optimierung von Signalketten für MPS
  • Geräte zur continuos flow-Synthese
  • LNAs (zur Signalerfassung)